Photograph - Ein Foto verändert ihr Leben für immer

FSK 0 108 min Liebesfilm

Produktion: Indien 2018

Darsteller: Nawazuddin Siddiqui, Sanya Malhotra, Abdul Quadir Amin

Regie: Ritesh Batra

Rafi denkt im Grunde wenig ans Heiraten, denn er ist vollauf damit beschäftigt, die Schulden seines Vaters zu tilgen. Seine Großmutter allerdings will ihn zur Not zu seinem Glück zwingen...

Rafi arbeitet als Straßenfotograf an Mumbais berühmtestem Wahrzeichen, dem "Gate to India". Jeden Tag müht er sich ab, Fotos von sorglosen Touristen, schüchternen Pärchen beim ersten Date und glücklichen Familien zu schießen. Die Konkurrenz ist hart, hunderte Fotografen stehen am Gateway. Rafi schafft es jedoch mit seinem aufgeschlossenen Lächeln und seiner freundlicher Beharrlichkeit immer, mehr Kunden als die Anderen zu gewinnen. Er fotografiert und druckt die Fotos direkt mit seinem Rucksack-Drucker aus. Am Ende jeden Monats schickt Rafi das Ersparte in sein Heimatdorf zu seiner Oma. Er will die Schulden seines verstorbenen Vaters begleichen und die Familienehre wieder herstellen. Immer wenn seine Oma ihn drängt, endlich zu heiraten, weigert sich Rafi mit der Ausrede, dass er erst die Schulden abtragen und das Haus der Familie im Dorf zurückkaufen muss. Eines Tages droht die Oma, ihre Medikamente abzusetzen, wenn er sich nicht für eine Braut entscheidet. Verzweifelt klickt Rafi durch die Bilder auf seiner Speicherkarte und findet das Foto einer lächelnden jungen Frau, das er vor dem Gateway aufgenommen hat. Er schickt das Foto seiner Oma und nennt seine erfundene Freundin Noorie nach einem Lied im Radio. Kurz darauf verkündet seine Oma ihre Ankunft in Mumbai, um Rafi zu sehen und seine zukünftige Frau persönlich kennenzulernen. Rafi bleiben 4 Tage, um das Mädchen auf dem Foto zu finden.Das Mädchen ist die 22jährige Miloni, Vorzeigestudentin in ihrem Wirtschaftsprüfer-Studiengang. Sie lebt in einem anderen Mumbai, nicht dem der Arbeiterklasse-Migranten wie Rafi. Sie kommt aus der aufstrebenden Mittelklasse, wo die Kinder auf die besten Schulen und Universitäten geschickt werden, um sich in dem strengen Wettbewerb abgrenzen zu können. Wenn es allerdings um den gleichermaßen hart umworbenen Hochzeitsmarkt geht, macht sich Miloni nicht so gut. Ihre Eltern, insbesondere ihre Mutter sind darüber sehr besorgt. Als sich Milonis und Rafis Pfade kreuzen, bekommen beide eine neue Sicht auf die Welt des Anderen. Zum ersten Mal lenkt Rafi sein Augenmerk von den Familienschulden auf die Freundschaft mit der jungen Frau und macht sich auf eine geheime Suche nach Milonis Lieblingscola, die seit den 90ern nicht mehr offiziell hergestellt wird. Während die Charaktere zwischen den Welten wandeln, verändert sich auch ihre Einstellung. Am Ende, wenn die Zeit kommt, ihre Charade zu beenden, stehen sie vor der Frage, ob sie in ihre jeweilige Welt zurückkehren und sich nie wiedersehen. Was wie eine unwahrscheinliche Liebesgeschichte beginnt, entfaltet sich zu einer Reise Mitten in Indiens Klassentrennung. (Quelle: Verleih)


Fehler, Irrtümer und Änderungen vorbehalten.

Heute noch im Programm